Erster Besuch seit Kriegsbeginn Selenskyj kommt Mitte Mai wohl nach Berlin und Aachen

Berlin · Der ukrainische Präsident kommt am 13. Mai nach Berlin und wird von Bundeskanzler Olaf Scholz empfangen. Einen Tag später soll Selenskyj in Aachen mit dem Karlspreis geehrt werden.

Wolodymyr Selenskyj: Präsident der Ukraine - vom Komiker zum Staatsmann
15 Bilder

Das ist Wolodymyr Selenskyj 

15 Bilder
Foto: dpa/Eric Lalmand

Die Berliner Polizei bereitet sich auf einen Besuch des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj Mitte Mai in Berlin vor. Er wolle übernächstes Wochenende auf Einladung von Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) in die Hauptstadt kommen, sagte eine Sprecherin der Berliner Polizei am Mittwoch auf Anfrage der Deutsche Presse-Agentur. Entsprechende Sicherheitsmaßnahmen würden vorbereitet, konkrete Informationen zu dem Termin gäbe es so lange im Voraus aber noch nicht. Die Zeitung „B.Z.“ hatte zuerst über den geplanten Besuch berichtet.

Einen Tag später solle Selenskyj in Aachen mit dem Karlspreis geehrt werden. Der „B.Z.“ zufolge soll Selenskyj von Scholz mit militärischen Ehren empfangen werden. Im Anschluss seien Gespräche und eine Pressekonferenz geplant. Am Mittag sei zudem eine Begegnung mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier vorgesehen. Im Anschluss werde Selenskyj nach Aachen zur Preisverleihung fliegen. Die Auszeichnung wird jedes Jahr an Persönlichkeiten verliehen, die sich um Europa und die europäische Einigung verdient gemacht haben.

Das Kanzleramt bestätigte den Berlin-Besuch Selenskyjs zunächst nicht. Regierungssprecher Steffen Hebestreit sagte zu den Berichten auf Anfrage, zu den Terminen des Bundeskanzlers äußere man sich erst am Freitag der Vorwoche.

Selenskyj soll am 14. Mai in Aachen den Karlspreis erhalten. Die Veranstalter hatten bereits bekanntgegeben, dass sie sich auf eine persönliche Teilnahme Selenskyjs vorbereiteten, diese aber noch offen sei. Der Karlspreis der Stadt Aachen wird seit 1950 an Persönlichkeiten verliehen, die sich um die Einheit Europas verdient gemacht haben.

 Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine.

Wolodymyr Selenskyj, Präsident der Ukraine.

Foto: dpa/Michal Dyjuk

Es wäre der erste Besuch Selenskyjs in Deutschland nach dem Angriff Russlands auf die Ukraine im Februar 2022. In Deutschland war er zuletzt wenige Tage vor Kriegsbeginn bei der Münchner Sicherheitskonferenz.

(zim/dpa/Reuters)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort