1. Politik
  2. Deutschland

Schneesturm in den USA: Angela Merkel fliegt nicht zu Donald Trump

Schneesturm in den USA : Angela Merkel fliegt nicht zu Donald Trump

Aufgrund des Schneesturms an der Ostküste der USA wird der Besuch von Angela Merkel in den USA abgesagt. Das Treffen soll nach US-Angaben am Freitag nachgeholt werden.

Dies teilte Kanzlerin Merkel den mitreisenden Journalisten am Montagabend persönlich mit. Die Maschine war noch nicht gestartet. Merkel sagte, Trump habe sie selbst auf dem Weg zum Flughafen angerufen und erklärt, er könne nicht garantieren, dass das Weiße Haus beim Schneesturm überhaupt arbeitsfähig ist - weil die Leute nicht zur Arbeit kommen. Er könne nicht für geordnete Abläufe garantieren. Das Treffen soll nach US-Angaben am Freitag nachgeholt werden.

USA erwarten Schneesturm

Wenige Tage vor dem kalendarischen Frühlingsanfang steht der US-Ostküste ein schwerer Schneesturm bevor. Ein Blizzard werde in der Nacht zum Dienstag über den Nordosten der USA ziehen und unter anderem New York mit Schnee in Höhe von bis zu 50 Zentimetern bedecken, teilte der Nationale Wetterdienst mit.

Die stärksten Schneefälle würden dort zwischen 6 Uhr morgens und 12 Uhr mittags (Ortszeit) erwartet, sagte New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio und ordnete an, Schulen am Dienstag geschlossen zu halten. Bewohner sollten soweit möglich zu Hause bleiben und nicht mit dem Auto fahren.

(csi/qua)