Vor UN-Menschenrechtsrat Regierung räumt Fehler bei NSU-Ermittlungen ein

Genf · Die Bundesregierung hat vor dem UN-Menschenrechtsrat Fehler bei den Ermittlungen zur Mordserie der rechtsextremistischen Gruppierung NSU eingeräumt. "Strafverfolgungsbehörden haben bei der Erkennung der Motive versagt und deshalb die Mörder nicht gefasst."

Stationen des NSU-Terrors
Infos

Stationen des NSU-Terrors

Infos
Foto: dpa, Frank Doebert
(dpa/csr)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort