1. Politik
  2. Deutschland

Piratenpartei Deutschland: Christopher Lauer ist Chef der Piraten

Piratenpartei Deutschland : Christopher Lauer ist Chef der Berliner Piraten

Der Berliner Landesabgeordnete Christopher Lauer ist neuer Vorsitzender der Piratenpartei in Berlin. Auf einem Landesparteitag wurde der 29-jährige Ex-Fraktionschef am Samstag allerdings nur mit vier Stimmen Vorsprung vor seinem Konkurrenten Thomas Wied gewählt.

Lauer will die Piraten auf die Abgeordnetenhauswahl 2016 vorbereiten. Die Partei müsse in der Landespolitik wieder unabhängig von der Fraktion wahrgenommen werden, forderte er. "Wir müssen den inhaltlichen Motor wieder anwerfen." Als Ziel für die Wahl 2016 gab er 15 Prozent aus.

2011 waren die Berliner Piraten mit 8,9 Prozent der Stimmen als bundesweit erste ihrer Partei in ein Landesparlament eingezogen. Seitdem dominiert die Fraktion die öffentliche Wahrnehmung. Zuletzt erreichten die Piraten in Umfragen jedoch nicht mehr als vier Prozent.

(dpa)