Deutsche Komunistische Partei: Panne bei DKP-Aktion vor Schulen

Deutsche Komunistische Partei : Panne bei DKP-Aktion vor Schulen

Berlin/Essen (RPO). Zu einer Panne ist es offenbar bei der Polit-Werbung der Deutschen Kommunistischen Partei (DKP) in Essen gekommen. An verschiedenen Schulen hatten Parteimitglieder Kugelschreiber mit einem frivolen Bild an Erstklässler verteilt.

Der Kugelschreiber zeigt demnach auf Knopfdruck eine nackte Frau, wie die "Bild"-Zeitung vorab berichtete. . Die Kulis gehörten zum Inhalt von "Schultüten", mit denen die DKP warb. In den Tüten waren zudem Buttons mit der Aufschrift "Kinderferien in der DDR. Komm mit!".

Ein Mitglied im Kreisvorstand der Essener DKP sagte der Zeitung: "Da ist uns eine peinliche Panne passiert. Von einem Werbe-Discounter wurde uns der Artikel als Kugelschreiber mit Taschenlampenfunktion angeboten. Keiner hat die Funktion vorher überprüft. Wir können die Eltern nur um Entschuldigung bitten."

Die Buttons mit dem Ferienspruch seien aus alten Parteibeständen. Die Polizei ermittelt dem Zeitungsbericht zufolge nun nach verschiedenen Anzeigen wegen der Verbreitung pornografischer Schriften.

(DDP/nbe)
Mehr von RP ONLINE