Parteien bereiten Ausstieg vor: NRW unterstützt Merkels Pläne für Braunkohle

Parteien bereiten Ausstieg vor : NRW unterstützt Merkels Pläne für Braunkohle

Das Land reagiert positiv auf den Vorstoß der Kanzlerin zum Braunkohle-Ausstieg. "Indem Frau Merkel auf ein Zieldatum verzichtet, bestätigt sie die von Rot-Grün beschlossene und von Schwarz-Gelb bekräftigte Politik der Nutzung der Braunkohle als Brückenenergie", sagte NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) unserer Redaktion.

Zuvor hatte sich Merkel erstmals für einen Ausstieg ausgesprochen. Im Regierungsprogramm habe die CDU festgelegt, mit den betroffenen Regionen zu sprechen. "Und dann kann man den Ausstieg ins Auge fassen", so Merkel. NRW hatte 2015 die Auskohlungsmenge für Garzweiler II verkleinert, aber kein Datum gesetzt. Daran hält Schwarz-Gelb fest.

(anh/mar)
Mehr von RP ONLINE