NRW-Ministerpräsident Armin Laschet kritisiert Alexander Dobrindt wegen Wort "Zwergenaufstand"

NRW-Ministerpräsident: Laschet kritisiert Dobrindt wegen Wort "Zwergenaufstand"

Der Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalens, Armin Laschet (CDU), hat sich von CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt und dessen Formulierung vom "Zwergenaufstand" in der SPD distanziert.

Er würde den Begriff nicht verwenden, sagte Laschet am Montag im ZDF-"Morgenmagazin". "Jeder einzelne Delegierte auf einem Parteitag hat die gleiche Stimme, und da gibt es keine Riesen und keine Zwerge. Das sind Menschen, die entscheiden für ihre Partei - und das sollte man auch respektieren."

Dobrindt hatte der "Bild am Sonntag" gesagt, SPD-Chef Martin Schulz müsse jetzt zeigen, dass er "den Zwergenaufstand in den Griff bekommt". Gemeint war offensichtlich der Versuch mancher Sozialdemokraten, ein Ja des SPD-Sonderparteitags am kommenden Sonntag zu Koalitionsverhandlungen zu verhindern.

(felt)
Mehr von RP ONLINE