New York: Außenminister Heiko Maas will für deutschen Sitz im UN-Sicherheitsrat werben

Außenminister in New York: Maas will für deutschen Sitz im UN-Sicherheitsrat werben

Außenminister Heiko Maas ist am Dienstag nach New York geflogen, um bei den Vereinten Nationen für einen Sitz Deutschlands im UN-Sicherheitsrat in den nächsten beiden Jahren zu werben. Am Mittwoch wird er UN-Generalsekretär Antonio Guterres und die UN-Botschafter mehrere Länder treffen.

Die Wahl der vorübergehenden Mitglieder des Sicherheitsrats findet am 8. Juni statt. Um die beiden Sitz für die Gruppe westlicher Staaten bewerben sich neben Deutschland noch Belgien und Israel.

Dem wichtigsten UN-Gremium gehören 15 Länder an. Die fünf Vetomächte USA, Russland, China, Großbritannien und Frankreich sind feste Mitglieder. Die anderen zehn Sitze werden jeweils für zwei Jahre vergeben.

  • Außenminister zu Besuch in Israel : Maas ruft zu Kampf gegen Antisemitismus auf

Deutschland bewirbt sich alle acht Jahre und war zuletzt 2011/12 damit erfolgreich. Der Sicherheitsrat wurde "für die Wahrung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit" gegründet und versucht über Resolutionen zur Bewältigung von Krisen- und Konfliktsituationen beizutragen.

(gaa)