Netzpolitik.org Jetzt geht Bundesanwalt Range in die Offensive

Berlin · Generalbundesanwalt Harald Range hat sich in scharfen Worten über politische Eingriffe in seine Arbeit bei den Ermittlungen gegen das Portal "Netzpolitik.org" beklagt. Ein von ihm in Auftrag gegebenes Gutachten zur Frage, ob die von dem Blog veröffentlichten Unterlagen ein Staatsgeheimnis seien, sei vom Bundesjustizministerium gestoppt worden.

 Generalbundesanwalt Harald Range hat sich zu den Vorwürfen wegen der Ermittlungen gegen die Journalisten von netzpolitik.org geäußert.

Generalbundesanwalt Harald Range hat sich zu den Vorwürfen wegen der Ermittlungen gegen die Journalisten von netzpolitik.org geäußert.

Foto: dpa, wok cul
(AFP)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort