Nach Halle: Lehrerverband fordert bessere Ausbildung gegen Antisemitismus

Nach Anschlag in Halle : Lehrerverband fordert bessere Ausbildung gegen Antisemitismus

Nach dem Anschlag von Halle hat der Deutsche Lehrerverband eine bessere Ausbildung von Lehrern für den Umgang mit Antisemitismus gefordert. Dort gebe es bislang „Defizite“.

Das sagte der Verbandsvorsitzende Heinz-Peter Meidinger der „Bild“-Zeitung. „Wir müssen dazu in der Ausbildung mehr machen.“ Durch die Verkürzung der Ausbildungszeiten im Referendariat gebe es für solche spezielle Themen aber „oft keinen Platz“.

„In der Lehrerausbildung müssen verschiedene Antisemitismus-Szenarien, die in Schulen vorkommen können, in Rollenspielen durchgegangen und analysiert werden“, sagte Meidinger. „Schnelles Erfassen der Situation und richtiges Reagieren ist hier extrem wichtig. Nur so werden Lehrer auf den Schulalltag besser vorbereitet.“ Der Schwerpunkt müsse bei Lehrern der Sozial- oder Politikfächer liegen, sagte Meidinger.

(lukra/AFP)
Mehr von RP ONLINE