1. Politik
  2. Deutschland

Niedersachsen-Umfrage: Mehrheit für Rot-Grün - FDP im Landtag

Niedersachsen-Umfrage : Mehrheit für Rot-Grün - FDP im Landtag

Die Niedersachsen-Wahl am 20. Januar wird wohl zum Kopf-an-Kopf-Rennen: Zwar haben SPD und Grüne laut einer neuen Umfrage weiter eine Mehrheit, doch erreicht die FDP erstmals seit langem fünf Prozent und Schwarz-Gelb kann wieder hoffen.

Nach dem am Donnerstag veröffentlichten ZDF-Politbarometer liegt die CDU von Ministerpräsident David McAllister derzeit mit 39 Prozent deutlich vor der SPD mit 33 Prozent.

Für die Grünen sprechen sich 13 Prozent aus. Linke und Piraten wären nach der Umfrage der Forschungsgruppe Wahlen nicht im Landtag vertreten. Damit hat Rot-Grün derzeit einen Vorsprung von zwei Punkten vor dem aktuell regierenden Bündnis.

Bei der letzten Landtagswahl 2008 war die CDU auf 42,5 Prozent, die SPD auf 30,3 Prozent, die FDP auf 8,2 Prozent, die Grünen auf 8,0 Prozent, die Linke auf 7,1 Prozent und die anderen Parteien zusammen auf 3,9 Prozent gekommen.

Hilfe für die FDP: Hoffnungen kann sich die FDP insbesondere durch Unterstützung der Wähler machen, die eigentlich eher der Union nahestehen.

So fänden es 50 Prozent der CDU-Anhänger im Land gut, wenn die CDU die FDP dabei unterstützen würde, die 5-Prozent-Hürde zu schaffen, 27 Prozent lehnen das ab, und 22 Prozent ist es egal.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Die FDP - eine schrecklich nette Familie

(dpa/nbe)