1. Politik
  2. Deutschland

Bundesverteidigungsminister Thomas De Maizière: Mali-Einsatz dauert länger als ein Jahr

Bundesverteidigungsminister Thomas De Maizière : Mali-Einsatz dauert länger als ein Jahr

Länger als ein Jahr wird der Einsatz der Bundeswehr in Mali nach Ansicht von Bundesverteidigungsminister Thomas De Maizière (CDU) andauern. Er schloss auch nicht aus, dass deutsche Soldaten ums Leben kommen könnten.

"Die malische Armee ist in einem schlechten Zustand", sagte der Minister der "Bild am Sonntag" einer Vorabmeldung vom Samstag zufolge. Die Streitkräfte ließen sich "kaum in einem Jahr in einen guten Zustand versetzen". De Maizière weiter: "Es kann und wird wohl länger dauern."

180 deutsche Soldaten im Einsatz

Der Bundestag hatte am Donnerstag zwei Mandate für den Einsatz der deutschen Armee in Mali beschlossen, wo die Regierung von islamischen Extremisten militärisch bedrängt wird. Bis zu 180 deutsche Soldaten sollen unter Führung der EU die geschwächte Armee Malis ausbilden. Weitere 150 Soldaten sollen der französischen Armee und ihren afrikanischen Verbündeten in Mali mit Transporthilfen und Luftbetankungen zur Seite zu stehen.

Obwohl die Bundeswehr in Mali somit nur unterstützend tätig wird, schloss de Maizière nicht aus, dass deutsche Soldaten ums Leben kommen könnten: "Die Sorge um Leib und Leben unserer Soldaten bei allen Einsätzen begleitet uns stets. Und wir müssen die Bedrohungslage - zum Beispiel durch Sprengfallen - immer genau im Blick haben."

(AFP/anch)