Laut Studie: Lottoanbieter verstoßen gegen Staatsvertrag

Laut Studie : Lottoanbieter verstoßen gegen Staatsvertrag

München (ddp). Viele staatliche Lottoanbieter verstoßen offenbar massiv gegen den seit Januar gültigen Glücksspielstaatsvertrag. Die verdeckten Ermittler, darunter Jugendliche und Kinder, überprüften, ob sich die Mitarbeiter der Filialen an das Gesetz halten.

Den Testkäufern gelang es in 54 Prozent aller Fälle, vorläufige Kundenkarten ohne Ausweis auf falschen Namen zu beantragen oder ausgestellt zu bekommen. 76 Prozent der erwachsenen Testtipper konnten mit einer vorläufigen oder falsch ausgestellten Kundenkarte Wetten abgeben. </p>

(afp)