Bund-Länder-Beratungen am Dienstag Lob für den „Abwehrschirm“, weiter Streit über das Geld

Berlin · Mit dem neuen massiven Hilfspaket in Höhe von bis zu 200 Milliarden Euro hat die Bundesregierung eine zentrale Forderung der Länder bereits abgeräumt. Doch die Aufteilung der Kosten beim dritten Entlastungspaket ist vor den Beratungen am Dienstag weiterhin strittig.

Die Regierungschefs der Länder berieten sich bereits am vergangenen Mittwoch.

Die Regierungschefs der Länder berieten sich bereits am vergangenen Mittwoch.

Foto: dpa/Bernd von Jutrczenka

Vor den Bund-Länder-Beratungen am kommenden Dienstag ist die Aufteilung der Kosten für die geplanten Entlastungen weiter unklar. Der Streit über die Finanzierung schlägt sich auch im Beschluss der Länder nach ihrer Sonderkonferenz vom vergangenen Mittwoch nieder – dort fordern die Länder größere Unterstützung vom Bund und eine Mittelaufstockung an diversen Stellen.