1. Politik
  2. Deutschland

Landtagswahl 2021 Baden-Württemberg: Hochrechnungen und Ergebnisse

Hochrechnungen und Ergebnisse : Wer gewinnt die Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg?

Am Sonntag, 14. März 2021, wird in Baden-Württemberg der Landtag gewählt. Der amtierende Ministerpräsident Winfried Kretschmann ist Spitzenkandidat der Grünen. Hier finden Sie am Wahlabend erste Prognosen, Hochrechnungen und die Ergebnisse.

Die Landtagswahl 2021 in Baden-Württemberg erfolgt am 14. März 2021. Die Stimmabgabe ist an diesem Tag von 8 bis 18 Uhr im Wahllokal möglich (in Ausnahmefällen kann eine kürzere Wahlzeit festgesetzt werden). Der Briefwahlumschlag muss bis spätestens zum Ende der Wahlzeit (in der Regel 18 Uhr am Wahltag) eingegangen sein. Die Beantragung sowie das Einreichen sind schon seit dem 8. Februar möglich.

Ab 18 Uhr am Wahltag läuft die Auszählung. Erste Prognosen – erhoben durch Umfragen unter den Wählern am Wahltag – werden in der Regel bereits kurz nach diesem Zeitpunkt veröffentlicht. Erste Hochrechnungen, die auf der tatsächlichen Auszählung basieren, folgen wenig später. Das vorläufige Endergebnis wird schnellstmöglich (2016 war es gegen 22.30 Uhr am Wahltag) bekanntgegeben. Das amtliche Ergebnis folgt in den Wochen nach der Wahl.

Es werden die Abgeordneten des 17. Landtags von Baden-Württemberg gewählt. Mindestens 120 Sitze werden verteilt, wobei sich der aktuelle Landtag aus 143 Abgeordneten zusammensetzt. Die Legislaturperiode dauert fünf Jahre.

Insgesamt treten 21 Parteien an. Der amtierende Ministerpräsident des Landes, Winfried Kretschmann, tritt als Spitzenkandidat der Grünen erneut an. Der 72-Jährige regiert das Land seit 2011 und ist der erste von den Grünen gestellten Ministerpräsident eines deutschen Bundeslandes.