Wut über Italiens Konzerne: Landesweiter Streik gegen Sparpläne

Wut über Italiens Konzerne: Landesweiter Streik gegen Sparpläne

Rom (RPO). Ein landesweiter Streik hat in Italien am Freitag zu erheblichen Verkehrsbehinderungen geführt. Zu dem vierstündigen Ausstand hatte die größte Gewerkschaft CGIL aufgerufen, um gegen Sparpläne bei Unternehmen zu protestieren und die Regierung zur Schaffung von Arbeitsplätzen zu drängen.

Die Fluggesellschaft Alitalia verschob Dutzende Flüge, Pendler mussten stundenlang auf Busse und Bahnen warten. In Krankenhäusern und Schulen legten die Beschäftigten für acht Stunden die Arbeit nieder, wie die Nachrichtenagentur ANSA berichtete. Einige Schulen mussten geschlossen werden.

(apd/csi)