1. Politik
  2. Deutschland

Klaus Wowereit: Streit über sein Fehlen im Bundestag

Beratung über Hauptstadtflughafen BER : Streit über Wowereits Fehlen im Bundestag

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Sven-Christian Kindler hat scharf kritisiert, dass Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) am Mittwoch nicht an der Sitzung des Haushaltsausschusses im Bundestag teilnimmt.

Der Ausschuss berät über die Freigabe von weiteren 26,5 Millionen Euro für den Hauptstadtflughafen BER. Es sei skandalös, dass der Aufsichtsratsvorsitzende des Flughafens nicht an der Bundestagssitzung teilnehmen werde, sagte Kindler im ZDF-Morgenmagazin.

Im Haushaltsschuss stellen sich am Mittwoch Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) und Flughafenchef Hartmut Mehdorn den Fragen der Abgeordneten. Kindler forderte, dass dem Ausschuss endlich eine aktuelle Finanz- und Terminplanung vorgelegt wird. Außerdem müsse es ein externes Controlling für den Aufsichtsrat geben. Die bisher genannten Kosten von 5,4 Milliarden Euro für den Flughafenbau würden definitiv nicht ausreichen. Kindler äußerte große Zweifel, ob Mehdorn und Wowereit nach zahlreichen Fehlern noch länger tragbar seien.

(dpa)