Atomstreit: Irans Präsident schreibt Brief an Merkel

Atomstreit : Irans Präsident schreibt Brief an Merkel

Berlin (rpo). Der Iran steht im Atomstreit unter Druck. Bis zum 22. August wollte Präsident Ahmadinedschad seine offizielle Antwort auf das Verhandlungsangebot der UN-Vetomächte und Deutschlands zu seinem Atomprogramm vorlegen. Doch jetzt überraschte das iranische Staatsoberhaupt mit einem persönlichen Brief an Angela Merkel.

Der Brief des iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad an Bundeskanzlerin Angela Merkel ist am Donnerstag im Kanzleramt eingegangen. Das erklärte das Bundespresseamt. Das Schreiben werde derzeit ausgewertet.

Weitere einzelheiten wurden bislang nicht mitgeteilt. Deutschland, Frankreich, Großbritannien, die USA, Russland und China hatten dem Iran am 6. Juni ein Paket mit wirtschaftlichen und politischen Anreizen übermittelt, damit die iranische Regierung auf die Urananreicherung verzichtet. Am Mittwoch hatte die amtliche iranische Nachrichtenagentur Irna von dem Schreiben an Merkel berichtet, ohne weitere Angaben über den Inhalt zu machen. Anfang Mai hatte sich Ahmadinedschad bereits in einem Brief an US-Präsident George W. Bush gewandt und nach iranischen Angaben Vorschläge zu einer friedlichen Beilegung des Atomstreits gemacht.

(ap)