Klimaökonom Ottmar Edenhofer „Klimaneutralität gibt es nicht kostenlos“

Interview | Berlin · Ottmar Edenhofer fordert nach dem Karlsruher Haushalts-Urteil mehr Transparenz von der Politik über die Kosten des Klimaschutzes. Zum Auftakt der Weltklimakonferenz in Dubai warnt er vor falschen Hoffnungen – und sieht zugleich Chancen der Klimapolitik in Zeiten geopolitischer Spannungen.

 Am Ufer des Rheins in Düsseldorf sind durch anhaltende Trockenheit im Jahr 2018 Risse entstanden.

Am Ufer des Rheins in Düsseldorf sind durch anhaltende Trockenheit im Jahr 2018 Risse entstanden.

Foto: dpa/Martin Gerten

Herr Edenhofer, haben Sie Sorge, dass der Klimaschutz national wie international am Geld scheitert?