1. Politik
  2. Deutschland

Innen- und Außenminister der EU: Sondertreffen wegen Syrien-Konflikt

Innen- und Außenminister : Zwei EU-Sondertreffen wegen Syrien-Konflikt

Vor dem Hintergrund des Syrien-Konflikts und der angespannten Lage an der griechisch-türkischen Grenze gibt es diese Woche zwei EU-Sondertreffen. Die EU-Außenminister kommen in Zagreb zusammen.

Am Mittwoch beraten die Innenminister in Brüssel über weitere Hilfe für Griechenland, wie der zuständige EU-Kommissar Margaritis Schinas am Montag auf Twitter schrieb. Die EU-Außenminister kommen am Freitag wegen der anhaltenden Kämpfe in der syrischen Provinz Idlib zu einem Sondertreffen in Zagreb zusammen, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Diplomatenkreisen erfuhr.

Weil für Donnerstag und Freitag ohnehin ein informelles Treffen der Minister in der kroatischen Hauptstadt geplant war, werden die Top-Diplomaten bereits in der Stadt sein. Das informelle Treffen werde um einen Tag verkürzt, damit die Minister sich am Freitag mit Syrien beschäftigen könnten, hieß es. Formelle Ministertreffen finden eigentlich nur in Brüssel oder Luxemburg statt. Der Unterschied zu informellen Treffen ist, dass die Minister bei formellen Treffen Beschlüsse fassen können.

Syrische Regierungstruppen haben im Dezember eine Offensive auf Syriens letzte große Rebellenregion im Nordwesten des Landes gestartet. 950 000 der 3 Millionen Einwohner der Region sind nach UN-Angaben auf der Flucht. Hilfsorganisationen sind kaum noch in der Lage, sie zu versorgen. Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hatte am Samstag verkündet, die Türkei habe für die Flüchtlinge im Land die Grenzen zur EU geöffnet. Daraufhin machten sich viele Migranten auf den Weg.

(ala/dpa)