Bericht des Ostbeauftragten Im Osten wächst der Unmut

Berlin · Kurz vor dem Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober wirft der Ostbeauftragte einen Blick auf die Gemütslage in Ost und West. Die Ergebnisse sind in Teilen erschreckend und weisen große Unterschiede aus. Doch es gibt auch positive Trends im Land.

 Der Ostbeauftragte Carsten Schneider (SPD) stellt den Bericht der Bundesregierung für Ostdeutschland 2022 mit dem Titel "Ostdeutschland. Ein neuer Blick." vor.

Der Ostbeauftragte Carsten Schneider (SPD) stellt den Bericht der Bundesregierung für Ostdeutschland 2022 mit dem Titel "Ostdeutschland. Ein neuer Blick." vor.

Foto: dpa/Kay Nietfeld
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort