Rechte Gruppierung Warum die "Identitären" jetzt ein Fall für den Verfassungsschutz sind

Berlin · "Multikulti-Wahn", "unkontrollierte Massenzuwanderung" oder "Islamisierung" - gegen diese angeblichen Gefahren wehrt sich die sogenannte Identitäre Bewegung. Das ruft jetzt den Verfassungsschutz auf den Plan.

 Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen beobachtet die "Identitäre Bewegung" mit Sorge.

Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen beobachtet die "Identitäre Bewegung" mit Sorge.

Foto: dpa, nie jai cul
(hebu/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort