1. Politik
  2. Deutschland

Helmut Kohl ist tot - Ex-Bundeskanzler im Alter von 87 Jahren gestorben

Altkanzler wurde 87 Jahre alt : Helmut Kohl ist tot

Der frühere Bundeskanzler Helmut Kohl ist tot. Der Altkanzler starb am Freitagmorgen im Alter von 87 Jahren in seinem Haus in Ludwigshafen. Staatsmänner und bekannte Persönlichkeiten aus aller Welt nehmen Anteil.

Anwalt Stephan Holthoff-Pförtner bestätigte den Tod seines Mandanten. Kohl war von 1982 bis 1998 Bundeskanzler. Mit seinem Namen verbinden Historiker und Bevölkerung unter anderem die Begriffe "Kanzler der Einheit", "CDU-Spenden-Affäre" und "Euro-Einführung".

Kaum ein Politiker nach Adenauer prägte Nachkriegsdeutschland so stark wie Kohl. Zwischen 1969 und 1976 war er rheinland-pfälzischer Ministerpräsident, dann ging er in die Bonner Hauptstadt. Zunächst als Oppositionspolitiker, obwohl er bei der Wahl 1976 für die Union 48,6 Prozent der Stimmen holte. 1982 gelang es Kohl, die FDP aus der sozial-liberalen Koalition zu lösen und für ein schwarz-gelbes Bündnis zu gewinnen. Es folgten die 16 Jahre seiner Kanzlerschaft.

25 Jahre Parteivorsitz

Seine Partei führte er noch länger. Bereits 1973 hatte er den Vorsitz übernommen und behielt ihn ein Vierteljahrhundert. Kürzer war seine Zeit als CDU-Ehrenvorsitzender: Im Streit um die Parteispendenaffäre kam es zum Zerwürfnis. Kohl wollte nicht sagen, wer ihm das Geld gegeben hatte. Er begründet das mit einem persönlichen Ehrenwort.

Besonders am Herzen lag dem Mann aus der Pfalz das Verhältnis zu Frankreich. Es passte, dass die Chemie zwischen Kohl und dem damaligen sozialistischen Staatspräsidenten Francois Mitterrand stimmte. Zu den Bildern des 20. Jahrhunderts gehört, wie sich die beiden in Verdun die Hände halten und der Weltkriegstoten gedenken.

Gesundheitliche Probleme seit 2007

Seit 2007 musste sich Kohl mehreren schweren Operationen unterziehen. Im Februar 2008 stürzte er und zog sich ein Schädel-Hirn-Trauma zu. Seitdem konnte der Altkanzler kaum noch sprechen und benutzte bei öffentlichen Auftritten einen Rollstuhl.

Der Staatsakt zu Ehren des verstorbenen Altkanzlers wird voraussichtlich in seiner Heimat Rheinland-Pfalz stattfinden. Derzeit werde ein Termin mit dem Bundesinnenministerium abgestimmt, teilte die Staatskanzlei Rheinland-Pfalz der Deutschen Presse-Agentur am Freitag mit. Als Ort seien Speyer oder sein Geburtsort Ludwigshafen im Gespräch.

Den Nachruf unseres Autos Reinhold Michels auf Helmut Kohl lesen Sie hier.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Helmut Kohl – Stationen seines Weges

(felt/dpa/KNA)