Bayerns Familienministerin plant 24 Monate Haderthauer will Elterngeld ausweiten

Im Streit um das Elterngeld hat Bayerns Familienministerin Christine Haderthauer (CSU) eine Ausweitung der Leistung gefordert: "Unser mittelfristiges Ziel sollte sein, das Elterngeld auf 24 Monate auszuweiten, davon sollten zwölf Monate als Partnermonate reserviert werden", sagte Haderthauer unserer Redaktion.

Was der Staat für Kinder ausgibt
Infos

Was der Staat für Kinder ausgibt

Infos
Foto: dpa, Arno Burgi

Sie fügte allerdings auch hinzu, sie wisse, dass eine längere Zahlung des Elterngelds derzeit finanziell nicht zu verwirklichen sei. Die CSU-Politikerin verwies darauf, dass "Länder mit erfolgreicher Familienpolitik" bereits heute die ersten zwei Lebensjahre des Kindes finanziell abpuffern würden.

Dies entspreche den Bedürfnissen der Familien. Haderthauer fügte hinzu: "Anstatt junge Familien durch Kürzungsdiskussionen zu verunsichern, sollte Politik auf diesem Feld endlich mal Verlässlichkeit vermitteln."

(RP/csi)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort