1. Politik
  2. Deutschland

Reform der Bundeswehr: Guttenberg will Länder einbeziehen

Reform der Bundeswehr : Guttenberg will Länder einbeziehen

Lübeck (RPO). In der Debatte um die künftigen Standorte der Bundeswehr hat Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) die Einbeziehung der Bundesländer angekündigt.

"Eine Entscheidung über konkrete Standorte wird es nicht vor Mitte 2011 und selbstverständlich erst nach Rückkopplung mit den Ländern geben", sagte er den "Lübecker Nachrichten".

Laut zu Guttenberg muss zuerst über die künftigen Strukturen und dann über die Standorte entschieden werden. Der aus Oberfranken stammende Minister wies den Vorwurf zurück, er würde Standorte in Bayern bevorzugen.

"Ich habe schon in einem anderen Amt deutlich gemacht, dass es mir um die Sache geht und nicht isoliert um strukturpolitische Entscheidungen in einer gewissen Region. Die Zukunft der Bundeswehr kann sich teilweise, aber auch nicht allein an regionalen Kriterien bemessen", sagte er.

(DDP/das)