1. Politik
  2. Deutschland

Köhler verabschiedet Minister und Kanzlerin: Große Koalition ist offiziell Geschichte

Köhler verabschiedet Minister und Kanzlerin : Große Koalition ist offiziell Geschichte

Berlin (RPO). Die Große Koalition ist nun auch offiziell Geschichte. Bundespräsident Horst Köhler hat am Dienstag den 15 Bundesministern und Kanzlerin Angela Merkel ihre Entlassungsurkunden ausgehändigt. Die Zeremonie fand im Berliner Schloss Bellevue statt, dem Amtssitz des Staatsoberhaupts.

Köhler sagte, SPD und Union hätten trotz politischer Differenzen professionell zusammengearbeitet und mit ihrer Kompromissbereitschaft das Vorurteil widerlegt, dass es in der Politik nur um Macht und Eitelkeiten geht.

"Dank für das entschlossene Handeln in der Finanzkrise"

Besonders dankte Köhler den Ministern für ihr "entschlossenes Handeln" in der Finanzkrise. Dafür gebühre dem Kabinett Merkel Anerkennung, sagte der Präsident. Die Große Koalition habe vieles von dem verwirklichen können, was sie sich 2005 vorgenommen habe. "Es ist Zeit, Abschied zu nehmen", sagte Köhler.

Endgültig aus dem Kabinett ausgeschieden sind nun die acht SPD-Minister Frank-Walter Steinmeier, Brigitte Zypries, Olaf Scholz, Heidemarie Wieczorek-Zeul, Peer Steinbrück, Ulla Schmidt sowie Wolfgang Tiefensee und Sigmar Gabriel. Bereits am (morgigen) Mittwoch überreicht Köhler dann der neuen und alten Regierungschefin nach ihrer Wahl im Bundestag sowie den neuernannten Ministern ihre Ernennungsurkunden.

(AP/felt)