Greifswald: Attacke auf Wahlkampfstand der AfD

Greifswald: Attacke auf Wahlkampfstand der AfD

Nach einem Angriff auf einen Wahlkampfstand der AfD in Greifswald am Samstag ermittelt die Polizei gegen vier junge Männer wegen Sachbeschädigung, Diebstahls, Bedrohung und Beleidigung.

Den 18- bis 28-Jährigen wurde das Betreten der Greifswalder Innenstadt bis Mitternacht verboten, wie die Polizei mitteilte. Die Angreifer sollen Informations- und Werbematerial beschädigt und entwendet haben. Der Verantwortliche des Infostandes soll außerdem mit einer Flüssigkeit bespritzt und beleidigt worden sein.

(lsa)