CDU und Grüne legen zu: Gesundheitsreform: SPD sinkt in Wählergunst

CDU und Grüne legen zu : Gesundheitsreform: SPD sinkt in Wählergunst

Hamburg (rpo). Mit der Debatte im Gesundheitswesen hat die SPD sich Sympathiepunkte bei den Wählern verscherzt. Nach der jüngsten Forsa-Umfrage verloren die Sozialdemokraten einen Prozentpunkt.

<

p class="text"><P>Hamburg (rpo). Mit der Debatte im Gesundheitswesen hat die SPD sich Sympathiepunkte bei den Wählern verscherzt. Nach der jüngsten Forsa-Umfrage verloren die Sozialdemokraten einen Prozentpunkt.

<

p class="text">Laut einer am Mittwoch veröffentlichten Forsa-Umfrage im Auftrag von "Stern" und RTL verloren die Sozialdemokraten im Vergleich zur Vorwoche einen Prozentpunkt und liegen damit bei 31 Prozent der Stimmen. Dagegen wurde das Ergebnis der Konsensgespräche offenbar für die CDU eher als Erfolg gewertet. Sie konnte um einen Prozentpunkt auf 45 Prozent zulegen.

Wie aus der Befragung weiter hervorgeht, können die Grünen ebenfalls einen Prozentpunkt der Wähler dazu gewinnen, sie liegen jetzt bei 11 Prozent. Die FDP stagnierte mit sieben Prozent der Befragten. Die PDS verliert einen Prozentpunkt, sie bekäme drei Prozent der Stimmen. Befragt wurden 2.506 repräsentativ ausgesuchte Bundesbürger in Ost und West.

Mehr von RP ONLINE