1. Politik
  2. Deutschland

Flughafen-Chaos: Die Branche muss dringend umdenken

Maßnahmen für die Flughäfen : Ein Umdenken muss dringend her

Ausländische Kräfte sollen nun an den Flughäfen helfen. Das allein reicht aber nicht. Die Luftfahrtbranche muss dringend umdenken und ihr Verhältnis zum eigenen Personal und ihren Kunden überdenken. Noch mal so ein Chaos kann sich keiner erlauben.

Nein, das ist kein Sofortprogramm, mit dem es in dieser Reisesaison an den Flughäfen noch deutlich besser werden wird. Es fehlt ja nicht nur bei der Gepäckabfertigung Personal. Und nein, Hauptverantwortlich für das ganze Chaos ist in der Tat nicht die Politik. Sondern die Branche.

Aber: Man muss schon fragen, warum die zuständigen Minister nicht auch früher vor der Entwicklung gewarnt haben. Dass es speziell in dieser Sparte während der Pandemie viel Fluktuation gegeben hat, auch von den Unternehmen bewusst herbeigeführt, war bekannt. Da hätte man frühzeitig politisch aktiv werden müssen.

Nun gut. Die Luftfahrtbranche vor allem ist es, die sich und ihren Kunden einen Bärendienst erwiesen hat. Mal wieder. Die Lage an den Flughäfen ist zu einem großen Teil selbstverschuldet. Und einmal mehr zeigt sich, die Airlines haben ein besonderes Verständnis von Service und unternehmerischem Weitblick. In der Corona-Pandemie, als die Flieger am Boden bleiben mussten, kassierte man Milliarden an Steuergeldern vom Staat. Aber für viele Passagiere war es ein Kampf, das Geld für ausgefallene Flüge wiederzubekommen. Mit Gutscheinen statt mit finanzieller Rückerstattung wurde man vielfach abgespeist, so das auch Verbraucherschützer befanden, die Airlines hätten sich gegenüber ihren Kunden „unrühmlich verhalten“. Die Gesellschaften tun sich - gelinde gesagt - schwer, die Fluggastrechte auch umzusetzen. Es wird lieber verzögert, verschleppt, zurückgehalten.

Deswegen kann man erstens nur hoffen, dass sich die Lage an den Flughäfen durch ausländische Kräfte wenigstens leicht entspannt. Zweitens jedoch muss die neue Krise endlich zu einem Umdenken in der Branche führen was den Umgang mit dem eigenen Personal und den Kunden angeht. Passiert das nicht, muss die Politik dringend wieder aktiv werden. Noch mal so ein Chaos kann sich keiner erlauben.

(has)