300-Euro-Zuschuss Wer im September von der Energiepreispauschale profitiert

Berlin/Düsseldorf · Mit dem September-Gehalt sollen Millionen Beschäftigte die staatliche Energiepreispauschale von 300 Euro brutto erhalten. Der Zuschuss wird von den Arbeitgebern ausgezahlt, die sich das Geld vom Staat zurückholen sollen. Rentner gehen bislang leer aus, im dritten Entlastungspaket sollen sie mitberücksichtigt werden. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

 Ein Gaszähler hängt im Keller eines Einfamilienhauses: Stark gestiegene Preise belasten die Menschen. Die Bundesregierung plant daher weitere Entlastungen.

Ein Gaszähler hängt im Keller eines Einfamilienhauses: Stark gestiegene Preise belasten die Menschen. Die Bundesregierung plant daher weitere Entlastungen.

Foto: dpa/Jan Woitas

Die 300-Euro-Energiepreispauschale war Bestandteil des zweiten Entlastungspakets der Bundesregierung und soll dabei helfen, die stark gestiegenen Energiekosten für den Arbeitsweg zu tragen. Derzeit schnürt die Bundesregierung noch ein weiteres, drittes Entlastungspaket. Dann soll es noch einen weiteren Zuschuss für Beschäftigte geben. Diesmal sollen nach dem Willen der drei Ampel-Parteien dann auch die Rentnerinnen und Rentner berücksichtigt werden.