Kolumne Frauensache Eine Frauenquote für Straßennamen?

Berlin · Im Streit um die Berliner Moses-Mendelssohn-Straße wird der ganze Irrwitz des übertriebenen Feminismus offenbar: Mit gelebter Gleichberechtigung hat er nichts mehr zu tun.

 Unsere Autorin Dagmar Rosenfeld.

Unsere Autorin Dagmar Rosenfeld.

Foto: Phil Ninh
(RP/csi)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort