Digitalisierungsstrategie des Bundesarbeitsministeriums Bürgergeld-Anträge per App geplant

Berlin · Das Bundesarbeitsministerium versucht alle Prozesse rund um die Beantragung des Bürgergeldes zu vereinfachen. Dafür soll nun eine entsprechende App auf den Markt kommen.

Junge Erwachsene halten Smartphones in den Händen (Symbolbild).

Junge Erwachsene halten Smartphones in den Händen (Symbolbild).

Foto: dpa/Roland Weihrauch

Bürgergeld soll künftig per App vom Handy aus beantragt werden können. Wie das Medienhaus Table.Media am Montag in Berlin berichtet, ist die Bürgergeld-App Teil einer Digitalisierungsstrategie des Bundesarbeitsministeriums. Sie soll es ermöglichen, auf dem Handy Anträge zu stellen, Termine zu vereinbaren und Stellenangebote zu erhalten.

Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) sagte „Table.Briefings“, sein Ministerium wolle interne Prozesse vereinfachen und die Potenziale von Künstlicher Intelligenz (KI) nutzen. Geplant seien auch Video-Beratungen und Verbesserungen bei der elektronischen Arbeitsmarktzulassung für ausländische Fachkräfte

Behörden sollen laut Heil besser zusammenarbeiten und digitale Tools die Beschäftigten entlasten mit dem Ziel, mehr direkte Kontakte zu Bürgern zu ermöglichen. „Das ist ein wichtiger Beitrag, das Vertrauen der Menschen in den Sozialstaat zu stärken“, sagte der SPD-Politiker.

(esch/epd)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort