Extinction Rebellion Nötigung für die gute Sache

Analyse | Berlin · Es ist die Woche des Protests in Berlin. Eine radikale Umweltgruppe testet die Grenzen des zivilen Ungehorsams. Das ist erlaubt, wenn die Rechtsordnung nicht grundlegend infrage gestellt wird.

Wenn es nach den Wettbüros in Stockholm ginge, kann es nur einen Friedensnobelpreisträger geben: Die Bewegung Fridays for Future mit ihrer Galionsfigur, der schwedischen Schülerin Greta Thunberg. Doch egal, wie das norwegische Parlament am Freitag entscheidet, die jungen Umweltaktivisten haben mit ihrem spektakulären Protest neue Maßstäbe gesetzt. Die Welt hört ihnen zu, die Jugendliche aus Stockholm durfte vor den Vereinten Nationen in New York mahnende Worte an die Mächtigen des Globus richten.