Deutschlandtrend: Bürger freunden sich zunehmend mit Jamaika an

57 Prozent Zustimmung: Deutsche freunden sich mit möglichem Jamaika-Bündnis an

Die anfängliche Skepsis schwindet offenbar: Laut ARD-"Deutschlandtrend" beurteilen 57 Prozent der befragten Deutschen ein mögliches Jamaika-Bündnis aus Union, FDP und Grünen gut oder sehr gut.

40 Prozent finden Jamaika weniger gut beziehungsweise schlecht, wie der am Donnerstag veröffentlichte ARD-"Deutschlandtrend" im Auftrag der "Tagesthemen" ergab. Damit stehen die Deutschen den Angaben zufolge dem Bündnis deutlich offener gegenüber als noch vor der Bundestagswahl.

Am Mittwoch beginnen die ersten direkten Gespräche zwischen den möglichen Regierungspartnern. Es wäre die erste Dreierkoalition dieser Art im Bund. Die Beteiligten gehen wegen einer Vielzahl strittiger Themen von langwierigen und komplizierten Gesprächen aus.

  • FDP-Mann Kubicki bei Illner-Talk : "Jamaika wird sozialere Politik machen als die SPD"

Die Deutschen aber sind zuversichtlich, dass es klappt: Laut "Deutschlandtrend" gehen drei Viertel der Befragten davon aus, dass ein Bündnis aus Union, FDP und Grünen zustande kommt. 21 Prozent glauben das nicht.

Für die Umfrage wurden am Montag und Dienstag 1006 Wahlberechtigte telefonisch befragt. Die Fehlertoleranz liegt bei 1,4 bis 3,1 Prozentpunkte - das heißt, die Ergebnisse können entsprechend nach oben oder unten abweichen.

(mro)