1. Politik
  2. Deutschland

Verschäfte Propaganda der Islamisten: Deutschland weiter im Visier des Terrors

Verschäfte Propaganda der Islamisten : Deutschland weiter im Visier des Terrors

Berlin (RPO). Nach wie vor gehört Deutschland zu den Top-Zielen islamistischer Terroristen. "Ja, wir sind bedroht", sagte Bundesinnenminister Thomas de Maizière am Samstag in Berlin auf einer Pressekonferenz zum Tag der offenen Tür der Regierung.

Europa, Deutschland, Amerika und die gesamte westliche Welt seien nach wie vor Zielobjekte für Anschläge. Gleiches gelte für deutsche Einrichtungen im Ausland wie Botschaften und Firmensitze. Bislang habe Deutschland "Glück" gehabt und auf tüchtige Sicherheitsbehörden zählen können.

Verschärft hat sich nach Einschätzung des Ministers in jüngster Zeit die Propaganda der radikalen Islamisten. Immer mehr Drohvideos würden veröffentlicht, und manche davon sogar auf deutsch.

Weiter sagte der CDU-Politiker, er thematisiere die unverändert kritische Bedrohungslage bewusst seltener als sein Amtsvorgänger Wolfgang Schäuble, weil sonst in der Bevölkerung ein "Abstumpfungsprozess" in Gang kommen könne. "Ich habe mich entschieden, dass ich dann warnen will, wenn es wirklich etwas konkreter wird."

(apd)