Deutsche Post: Wurfsendung Einkauf aktuell - „Die Haltung der Post ist rückwärtsgewandt“

Kostenpflichtiger Inhalt: Wurfsendung der Deutschen Post : Bürger wollen gegen „Einkauf aktuell“ klagen – so reagiert die Politik

Wer die Wurfsendung „Einkauf aktuell“ der Deutschen Post nicht im Briefkasten haben möchte, benötigt ein Werbung-Verbotsschild, schriftliche Widerspruchserklärungen werden nicht akzeptiert. Eine Bürgerinitiative droht nun mit Klagen.