1. Politik
  2. Deutschland

Deutsche glauben nicht an Wirkung der Mehrwertsteuersenkung

ZDF-Umfrage zeigt : Deutsche glauben nicht an Wirkung der Mehrwertsteuersenkung

Die Mehrwertsteuersenkung soll auch im Geldbeutel der Deutschen zu spüren sein. Viele gehen aber nicht davon aus, dass der Effekt aber tatsächlich etwas bringen wird. Das zeigt eine neue ZDF-Umfrage.

Die Mehrheit der Bundesbürger zweifelt einer Umfrage zufolge an der Wirkung der Mehrwertsteuersenkung, die das Bundeskabinett an diesem Freitag auf den Weg bringen will. Laut ZDF-Politbarometer erwarten lediglich 13 Prozent durch die Absenkung eine sehr starke oder starke Ankurbelung der Wirtschaft. 85 Prozent dagegen rechnen damit, dass diese Absenkung nur wenig oder gar nichts bringt. Die Regierung will mit der Absenkung der Mehrwertsteuersätze von 19 auf 16 Prozent beziehungsweise von sieben auf fünf Prozent für sechs Monate einen Konsumanreiz setzen.

Ingesamt ist die Zustimmung für das vergangene Woche von der großen Koalition vorgestellte umfangreiche Konjunkturprogramm laut Politbarometer aber groß. 68 Prozent der Befragten bezeichneten es als eher gut, 22 Prozent kritisierten es als nicht gut.

Die erhöhte Kaufprämie für E-Autos stößt dagegen auf Widerstand. 52 Prozent finden dies nicht gut, nur 44 Prozent unterstützen die Maßnahme. Die Unterschiede zwischen den Parteianhängern sind sehr stark. Nur fünf Prozent der AfD-Anhänger finden die Maßnahme gut. Dagegen sind es bei den Grünen 67 Prozent. Kein Problem haben die Bürger mehrheitlich mit der Höhe des Konjunkturpakets von 130 Milliarden Euro. Nur 17 Prozent halten die Summe für zu hoch. 14 Prozent gehen davon aus, dass das Volumen nicht ausreicht. Dass die Verschuldung steigt, finden 75 Prozent richtig.

Die Forschungsgruppe Wahlen befragte vom 8. bis zum 10. Juni 1270 Wahlberechtigte.

(mja/Reuters)