Darmstadt: Ex-Student wegen Terrorverdacht festgenommen

TU Darmstadt : Ehemaliger Student wegen Terrorverdachts festgenommen

Ein ehemaliger Student der Universität in Darmstadt sitzt wegen Terrorverdachts in Untersuchungshaft. Entsprechende Berichte hat die Staatsanwaltschaft in Frankfurt am Main bestätigt. Er soll sich eine Anleitung zum Bombenbau runtergeladen haben.

Nach Angaben der Behörde handelt es sich um einen 36-jährigen Syrer, der bereits im Februar festgenommen worden sei. Er hatte sich im Jahr 2014 über den Bau einer Bombe im Internet informiert. Zudem habe der Verdächtige sich eine Anleitung für den Bau eines Schalldämpfers für ein Gewehr besorgt.

Gegenüber dem "Hessischen Rundfunk" sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft, beides sei geschehen, um damit einen Anschlag aus radikal-islamistischen Motiven auf in Deutschland lebende Menschen durchzuführen.

Offenbar ermitteln die Behörden schon seit längerem gegen den Syrer. In einem weiteren Verfahren, das die Generalstaatsanwaltschaft führe, gehe es laut HR um den Verdacht der Werbung um Unterstützer und Mitglieder für den Islamischen Staat (IS).

Wie berichtet wird, soll der Verdächtige über Facebook und Youtube Propaganda für den IS verbreitet haben. Er war deshalb auch kurzzeitig festgenommen worden. Die Richter sahen damals aber keinen Grund für einen Haftbefehl. Die TU Darmstadt habe den Promotionsstudenten der Mathematik deshalb im Februar 2016 der Universität verwiesen.

(maxk)
Mehr von RP ONLINE