1. Politik
  2. Deutschland

Christine Lambrecht betont inhaltliche Schnittmengen mit den Linken

Bundesjustizministerin : Lambrecht betont inhaltliche Schnittmengen mit den Linken

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) hat mit Blick auf mögliche Regierungskoalitionen nach der Bundestagswahl auf viele inhaltliche Übereinstimmungen mit der Linkspartei verwiesen.

„Ich sehe in vielen Bereichen gewisse Schnittmengen mit den Linken“, sagte Lambrecht im Registrierungspflichtiger Inhalt: Gespräch mit unserer Redaktion. „Die besonders strittigen Fragen, etwa zu den Auslandseinsätzen der Bundeswehr, müssen die Linken für sich klären, um zu zeigen, ob sie regierungsfähig sind.“ Dabei schloss sie eine künftige Zusammenarbeit nicht aus. „Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man nie von Vornherein etwas ausschließen sollte. Unser größtes Ziel ist es, bei der Bundestagswahl so stark abzuschneiden, dass wir die Bundesregierung anführen können“, sagte die SPD-Politikerin weiter.

Dabei habe die SPD mit ihrem Wahlprogrammvorschlag „gute Antworten auf die drängenden Fragen unserer Zeit“ angeboten. „Wir haben deutlich gemacht: Wir stehen für einen starken Staat. Gerade in dieser Krise erleben viele Menschen doch, wie wichtig es ist, dass der Staat handlungsfähig ist, gegen unfaire und ungerechte Entwicklungen vorgeht, in Digitalisierung und Klimaschutz investiert, Bildung und Arbeitsmarktbedingungen im Blick hat“, so Lambrecht weiter.