Fototermin auf Schloss Bellevue: Christian Wulff lädt in sein Büro ein

Fototermin auf Schloss Bellevue : Christian Wulff lädt in sein Büro ein

Berlin (RPO). Es ist Tradition, dass der neugewählte Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland die Haupstadtfotografen zu einem Fototermin einlädt. So stellte sich auch Christian Wulff mit Ehefrau Bettina am Freitag den Kameras. Und Wulff machte aus dem Pflichttermin ein kleines Volksfest.

Auf der anderen Seite des Zaunes, welcher das Schlossgelände vom öffentlichen Raum trennt, hatten sich Schaulustige und Bürger versammelt. Zielstrebig ging Wulff ging Wulff zu den Menschen vor Schloss Bellevue und ließ sich für das private Album fotografieren. Aus dem Präsidialamt war anschließend zu vernehmen, dass man so einen ungewöhnlichen Fototermin noch nicht erlebt habe.

Zum Auftakt seiner Antrittsbesuche in den Bundesländern will Wulff nach Sachsen reisen. Das Staatsoberhaupt werde den Freistaat am 1. September besuchen, teilte das Bundespräsidialamt mit.

Am 13. September stehe dann ein Besuch in Thüringen auf dem Programm. "Das wiedervereinte Deutschland lebt von seiner Vielfalt und Regionalität", erklärte Wulff. Er freue sich auf die Begegnung mit engagierten Bürgern, deren Ideen, Probleme und Ansichten ihm wichtig seien.

Der CDU-Politiker war Ende Juni zum Bundespräsidenten gewählt worden. Im dritten Wahlgang hatte er sich gegen den ehemaligen DDR-Bürgerrechtler Joachim Gauck durchgesetzt. Erste Antrittsbesuche im Ausland hat er bereits absolviert.

(AP/csi)