Wiederwahl mit 93 Prozent Lindner - was hat er nur aus der FDP gemacht?

Analyse | Berlin · Mit der fünften Amtszeit rückt Christian Lindner als Vorsitzender der FDP in die Langzeit-Kategorie von Genscher und Westerwelle. Beide haben die FDP als stark beachtete Größe im deutschen Parteiensystem verankert. Was hat Lindner geschafft?

 Christian Lindner bei seiner zentralen Parteitagsrede am Freitag in Berlin.

Christian Lindner bei seiner zentralen Parteitagsrede am Freitag in Berlin.

Foto: dpa/Michael Kappeler

 Er wolle eine „neue Dynamik ermöglichen“, meinte Lindner im Dezember 2011, als er seinen Posten als Generalsekretär räumte. Es war eine „Dynamik“, die die Liberalen 2013 erstmals in ihrer Geschichte aus dem Bundestag katapultierte. Seine rechtzeitige Flucht aus der Bundespolitik in die NRW-FDP bedeutete somit, dass er für den Absturz nicht verantwortlich zu machen war. Im Gegenteil richteten sich alle Hoffnungen auf ihn, die Trümmer zusammenräumen und die Verabschiedung der FDP aus der Geschichte verhindern zu können.