Lars Feld wird Berater von Minister Lindner Rückkehr eines Verschmähten

Analyse | Berlin · Finanzminister Christian Lindner (FDP) macht den Freiburger Ökonomen Lars Feld zu seinem persönlichen Berater und setzt damit ein klares Zeichen in Richtung SPD und Grüne. Lindner meint es ernst mit der Rückkehr zur Schuldenbremse.

 Der Freiburger Ökonom Lars Feld wird persönlicher Berater von Christian Lindner.

Der Freiburger Ökonom Lars Feld wird persönlicher Berater von Christian Lindner.

Foto: dpa/Patrick Seeger

Lars Feld war bis Februar 2021 Vorsitzender des Wirtschafts-Sachverständigenrats der Bundesregierung. Er wurde nach zehn Jahren im Amt nicht noch einmal für weitere Jahre bestätigt, weil sich die SPD in der großen Koalition quergestellt hatte: Sie wollte Feld nicht weiterhin die öffentlichkeitswirksame Prominenz ermöglichen, die er als Chef des Rats der so genannten Wirtschaftsweisen viele Jahre innehatte. Der Posten des fünften Mitglieds ist seither vakant, weil sich Union und SPD bis zur Bundestagswahl nicht auf einen Nachfolger oder eine Nachfolgerin hatten einigen können. Die Ampel wird sich in Kürze auf einen gemeinsamen Kandidaten einigen müssen.