Affäre um Maskendeals und Lobbyismus Union will mit Rechtsverschärfungen mehr Transparenz schaffen

Berlin · Mitten in der Affäre um fragwürdige Maskendeals und Lobbyismus-Vorwürfe legt der Vorstand der Unionsfraktion eine Transparenzoffensive vor. Der 10-Punkte-Plan sieht unter anderem vor, Bestechung oder Bestechlichkeit härter zu bestrafen.

 Die Unionsbundestagsfraktion reagiert mit einer neuen Transparenzoffensive auf die Korruptionsaffäre.

Die Unionsbundestagsfraktion reagiert mit einer neuen Transparenzoffensive auf die Korruptionsaffäre.

Foto: dpa/Michael Reichel

Die Unionsbundestagsfraktion reagiert mit einer neuen Transparenzoffensive auf die Korruptionsaffäre und will mit einem 10-Punkte-Plan bisher geltende Vorschriften im Abgeordnetengesetz verschärfen. Das hat der geschäftsführende Fraktionsvorstand in seiner Sitzung am Freitagvormittag beschlossen. „Unser Ziel ist es, diese Transparenzoffensive umgehend gesetzlich umzusetzen“, heißt es in dem entsprechenden Papier, das unserer Redaktion exklusiv vorliegt.