1. Politik
  2. Deutschland

Bundespräsident: CDU für zweite Amtszeit Köhlers

Bundespräsident : CDU für zweite Amtszeit Köhlers

Berlin (RPO). Die CDU-Spitze hat sich am Montag für eine zweite Amtszeit von Bundespräsident Horst Köhler ausgesprochen. "Wir wollen, dass er Bundespräsident in Deutschland bleibt", sagte CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla nach einer Präsidiumssitzung in Berlin.

Köhler sei der Politiker, "dem die Menschen das größte Vertrauen schenken", fügte Pofalla hinzu. Er könne sich einer großen Unterstützung sicher sein. "Wir würden uns freuen, wenn Bundespräsident Horst Köhler für eine zweite Amtszeit zur Verfügung steht." Köhlers Amtszeit endet am 30. Juni 2009.

Zuvor hatte sich auch die Schwesterpartei CSU für eine zweite Amtszeit von Köhler ausgesprochen. Der CSU-Vorstand votierte am Montag in München einstimmig für eine erneute Kandidatur von Köhler, wie Parteichef Erwin Huber mitteilte. Köhler sei ein "außerordentlich geschätzter und beliebter Bundespräsident", der wichtige Impulse für die Politik in Deutschland gebe. Huber fügte hinzu, Köhler habe außerdem das Ansehen Deutschlands in der Welt gemehrt. Deshalb bitte ihn die CSU, für weitere fünf Jahre als Staatsoberhaupt zur Verfügung zu stehen.

Auch die FDP-Fraktion hatte Anfang April bereits einstimmig für eine zweite Amtszeit von Köhler votiert. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte ebenfalls den Wunsch geäußert, dass Köhler erneut kandidiert. Die SPD hat sich dazu noch nicht positioniert.

Der Termin für die Wahl des Bundespräsidenten ist der 23. Mai 2009. Köhler hat sich noch nicht offiziell geäußert.

(ap)