Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts Karlsruhe stoppt Kürzungen für Alleinstehende in Flüchtlingsheimen

Karlsruhe · Asylsuchenden, die allein in einer Sammelunterkunft leben, werden seit einigen Jahren die Sozialleistungen gekürzt. Begründung: Die Bewohner könnten ja sparen, indem sie gemeinsam einkaufen und kochen. Jetzt setzt Karlsruhe der umstrittenen Praxis ein Ende.

Außenaufnahme des Bundesverfassungsgerichts.

Außenaufnahme des Bundesverfassungsgerichts.

Foto: dpa/Uli Deck
(zim/dpa)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort