1. Politik
  2. Deutschland
  3. Bundestagswahl

Unruhe in der SPD: Steinmeier als Platzeck-Nachfolger?

Unruhe in der SPD : Steinmeier als Platzeck-Nachfolger?

Eigentlich ist Frank-Walter Steinmeier ein waschechter Lipper. In Detmold geboren, im 1000-Einwohner-Dorf Brakelsiek aufgewachsen, bezeichnete sich Steinmeier in seiner Biografie als "Kind der Bundesrepublik". Nun wird der Fraktionschef der SPD im Bundestag als möglicher Nachfolger von Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck gehandelt, der vor Kurzem einen leichten Schlaganfall erlitten hat.

Der in Umfragen seit Jahren beliebteste SPD-Politiker wohnt längst im Osten Deutschlands — sein Bundestagswahlkreis ist die Stadt Brandenburg im Havelland. Platzeck, mit dem Steinmeier privat befreundet ist, hatte dem damaligen Außenminister im Bundestagswahlkampf 2009 den Wahlkreis angeboten. Die ruhige, schnörkellose Art der Brandenburger kommt Steinmeier durchaus entgegen. Er zeigt sich deshalb häufig im Wahlkreis und wird längst als "Immi mit Herz" akzeptiert.

Dass die "Bild"-Zeitung Steinmeier als Erben Platzecks ins Spiel bringt, ist dennoch eine gewagte These. Platzecks erneuter gesundheitlicher Rückschlag lässt die SPD unruhig werden — Steinmeier wäre für viele Partei-Funktionäre in Brandenburg der ideale Nachfolger. Doch Steinmeier selbst lässt die Spekulationen als "Unsinn" dementieren. Er sehe seine Aufgabe in der Bundespolitik.

Warum sollte sich der Bundestagsfraktionschef auch kurz vor der Bundestagswahl in die Landespolitik manövrieren lassen? SPD-Chef Sigmar Gabriel, der schon lange nicht mehr mit Steinmeier kann, hätte vielleicht Interesse daran.

Doch Steinmeier hat wohl anderes im Sinn. Sollte die SPD nach der Wahl in der Opposition bleiben, dürfte er erneut als Fraktionschef kandidieren. Den Rückhalt in der Fraktion hat der 57-Jährige. Schafft es Rot-Grün in die Regierung, kann er sich ein Ministeramt aussuchen. Vielleicht wieder das des Außenministers?

Brandenburg ist dann doch zu klein für den Mann aus Brakelsiek.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Das ist Frank-Walter Steinmeier

(brö)