Nach Bundestagswahl: Volker Kauder bleibt Fraktionschef der CDU

Mit 77 Prozent der Stimmen: Kauder bleibt Fraktionschef der CDU

Der amtierende Unionsfraktionschef Volker Kauder wird weiterhin Vorsitzender bleiben. Bei der Wahl erhielt er jedoch einen Dämpfer.

Der 68-jährige Vertraute von Kanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel bekam bei der ersten Sitzung der neuen Abgeordneten von CDU und CSU am Dienstag in Berlin nach Angaben von Teilnehmern 180 Ja-Stimmen. Unter den 239 abgegebenen Stimmen waren 53 Nein-Stimmen und 6 Enthaltungen.

Das ist nach CDU-Rechnung - also ohne Berücksichtigung der Enthaltungen - eine Zustimmung von 77,3 Prozent. Kauder ist seit 2005 Fraktionschef, so lange wie kein Amtsinhaber vor ihm. Bislang hatte er immer weit über 90 Prozent der Stimmen erhalten.

  • Berlin : Neuanfang mit Dämpfer für Merkel

Die CDU-Vorsitzende Angela Merkel hatte Kauder zur Wiederwahl an diesem Dienstag vorgeschlagen. Dieser Vorschlag sei in den CDU-Spitzengremien auf breite Zustimmung gestoßen, sagte Merkel am Montag nach Sitzungen von Vorstand und Präsidium in Berlin.

(veke)