1. Politik
  2. Deutschland
  3. Bundestagswahl

"Ebony and Ivory": Ist das Wulffs Lied zum Zapfenstreich?

"Ebony and Ivory" : Ist das Wulffs Lied zum Zapfenstreich?

Der ehemalige Bundespräsident Wulff hat sich offenbar für ein Lied entschieden, dass bei seinem offiziellen Abschied in Berlin am 8. März gespielt werden soll. Es ist "Ebony and Ivory".

Alt-Bundespräsident Christian Wulff wird sich nach einem Bericht der "Leipziger Volkszeitung" bei seinem offiziellen Abschied in Berlin mit dem Lied "Ebony and Ivory"(Schwarz und Weiß), 1982 eingespielt von Ex-Beatles-Star Paul McCartney und dem Soulsänger Stevie Wonder, durch das Stabsmusikkorps der Bundeswehr begleiten lassen.

Der Zapfenstreich findet am 8. März statt. Zum Zeremoniell gehört ein Wunschtitel des Geehrten.

Das Lied "Ebony and Ivory" erschien 1982 und war in Deutschland mehrere Wochen auf Platz 1 der Charts. Dabei geht es um das friedliche Zusammenleben der Menschen, egal welcher Hautfarbe. Ebony ist das englische Wort für Ebenholz, Ivory bedeutet Elfenbein.

Im sozialen Netzwerk Facebook hatten Bürger zuvor ironisch Titel wie "With a litte Help from my Friends" von Joe Cocker oder "Money, Money, Money" von ABBA vorgeschlagen.

Vor zwei Wochen hatte die Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren gegen Wulff wegen möglicher Vorteilsannahme und Vorteilsgewährung eingeleitet. Am Freitagabend ermittelten die Behörden in Wulffs Privathaus.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Ermittler verlassen das Haus der Wulffs

(ots)