Ergebnis der Bundeskanzler-Wahl 2018: Angela Merkel zum vierten Mal wiedergewählt

Knappe Mehrheit für Merkel: Das Ergebnis der Wahl zur Bundeskanzlerin

Ergebnis verkündet: Bundestag wählt Angela Merkel zum vierten Mal zur Bundeskanzlerin

Angela Merkel hat bei der Wahl zur Bundeskanzlerin neun Stimmen mehr erreicht als für die Kanzlermehrheit nötig. Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages wählten sie mit 364 Ja-Stimmen.

Bei der Wahl Angela Merkels zur Bundeskanzlerin gaben 692 von 709 Bundestagsabgeordneten am Mittwochmorgen ihre Stimme ab. 364 von ihnen stimmten für Merkel, 315 gegen sie.

Neun Abgeordnete hatten sich bei der Wahl enthalten, vier eine ungültige Stimme abgegeben. 355 Ja-Stimmen waren nötig, um die Kanzlermehrheit zu erreichen. Merkel bekam neun Stimmen mehr.

  • Erneut zur Kanzlerin gewählt : Das Phänomen Merkel

Merkel erhielt 35 Stimmen weniger als die große Koalition Sitze im Bundestag hat. Dennoch reichte es für Merkel, um zum vierten Mal zur Bundeskanzlerin gewählt zu werden.

Alle Informationen zur Wahl der Bundeskanzlerin lesen Sie hier in unserem Liveblog >>.

(rent)
Mehr von RP ONLINE