CDU fordert SPD zur klaren Distanzierung von Schröder auf

Altkanzler: CDU fordert SPD zur klaren Distanzierung von Schröder auf

Die CDU hat die Spitze der Sozialdemokraten zur klaren Distanzierung von Gerhard Schröder aufgefordert.

"Er schadet Deutschlands Interessen und tritt europäische Werte mit Füßen", sagte CDU-Generalsekretär Peter Tauber unserer Redaktion.

Schröder habe nicht verstanden, "dass auch ehemalige Kanzler nie ganz Privatpersonen sind", meinte Tauber zu Schröders Erklärung, er werde in den Aufsichtsrat des russischen Ölkonzern Rosneft eintreten, weil es sich um sein Leben handele.

  • Russischer Energiekonzern : Gerhard Schröder will bei Rosneft einsteigen

"Statt halbgarem Relativieren sollte sich die SPD-Spitze klar vom Treiben ihres Ex-Vorsitzenden distanzieren", forderte Tauber.